Führen mit emotionaler Intelligenz

Mitarbeiterführung mit emotionaler Intelligenz spielt für die Leistungsbereitschaft und Motivation von Mitarbeitern zur emotionalen Bedürfnisbefriedigung eine wichtige Rolle, ebenso wie für die Stärkung des so-genannten „psychologischen Arbeitsvertrags“. In dem Training erwerben Sie zum einen Wissen und Kompetenzen zum Führen mit emotionale Intelligenz durch Stärkung des Psychologischen Arbeitsvertrags mit Blick auf Vertrauensbildung, Motivation und Kommunikation. Während im eigentlichen Arbeitsvertrag die Rahmenbedingungen des Arbeitsverhältnisses schriftlich festgehalten werden (Gehalt, Arbeitsaufgabe, Arbeitszeiten etc.), enthält der psychologische Arbeitsvertrag die impliziten Erwartungen und Vereinbarungen des Arbeitsverhältnisses, z.B. mit Blick auf Verständnis, Aufmerksamkeit, Fairness, Loyalität und Kritikfähigkeit. Sie trainieren Emotionen bei sich selbst ebenso wie bei den Mitarbeitern differenziert wahrnehmen, zu (er)kennen und in eigenen Entscheidungen und Verhalten zu berücksichtigen. Zum anderen trainieren Sie, sich durch emotionale Intelligenz in „schwierige Mitarbeitertypen wie z.B. Klatschtanten, Mobber oder Pessimisten einzufühlen und mit Ihnen Typ-spezifisch umzugehen ebenso wie Low-Performer, d.i. Mitarbeiter mit Leistungsdefiziten, durch besondere Arbeitsmotivation und Ressourcen-Aufbau in der Leistungssteigerung zu unterstützen. Sie lernen eine Vielzahl an Kommunikationstechniken für Gesundheitsgespräche kennen und wenden diese anhand von Fallbeispielen in ausgewählten Gesprächsphasen an.

Inhalt

  • Kernkompetenzen der emotionalen Intelligenz
  • Emotionen in Handlung und Entscheidung: Neuronale Grundlagen des limbische Systems
  • Differenziertes Wahrnehmen und Verstehen von (Basis-)Emotionen
  • Stärkung des psychologischen Arbeitsvertrags durch Motivation und Vertrauensbildung
  • Emotionale Intelligenz in Kommunikation und Umgang mit Mitarbeitern
  • Umgang mit schwierigen Mitarbeitern: Mitarbeitertypen und Reaktionsmöglichkeiten
  • Kommunikationskompetenz im Konflikt- und Kritikgespräch mit schwierigen Mitarbeitern
  • Ursachen und Hintergründe von Leistungsdefiziten bei Low-Performern
  • Arbeitsmotivation: Mut-Machen, Anerkennung, Vertrauensbildung
  • Personelle und betriebliche Maßnahmen zur Leistungssteigerung
  • Gesprächsführung bei Gesundheitsgesprächen: Fürsorge, Kritik, Motivation

Lernziel

  • Mitarbeiterführung mit emotionaler Intelligenz
  • Stärkung des psychologischen Arbeitsvertrags
  • Gesunde Führung von schwierigen Mitarbeitertypen und Low-Performern

Methodik

  • Experten-Input
  • Praxisnahe Übungen
  • Erfahrungsaustausch
  • Fallbeispiele
  • Hilfen zum Transfer in den Alltag

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte
  • Geschäftsführer

Seminardauer:
1,5 Tage

1. Tag: 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr – 12:30 Uhr

Teilnahmegebühr: 990,00 €
zzgl. MwSt. & Übernachtungskosten

(1178,10 € inkl. MwSt.)

Die Teilnahmegebühr beinhaltet:
– Tagungskosten
– Arbeitsunterlagen
– Tagesverpflegung

Übernachtungskosten:
Anreise am Seminartag: 113,00€
inkl. Verpflegung, zzgl. MwSt.

Anreise am Vortag: 226,00€
inkl. Verpflegung, zzgl. MwSt.

Stornobedingungen:
Kostenfreie Stornierung bis zu 21 Tage vor Seminarbeginn
Unsere Stornobedingungen

Referentin:
Dr. Anika Fiebich

 

Downloads

Termine und Anmeldung

Was Kunden über uns sagen

Kundenbewertungen: 4,8
4.8/5

zurück zur Übersicht: